Lambdagerät

G+B Motorentechnik

G+B LAMBDA-ANZEIGEGERÄT


Lambdageregelte Einspritz-Motoren haben die Eigenschaft, im Teillastbereich mit ca,
0,5% CO extrem mager und damit sparsam zu laufen. Durch die Lambda- Sonde,
welche ständig die Abgas-Zusammensetzung mißt, wird das Einspritz-System so
gesteuert, daß das Ansauggemisch auf k1 gehalten wird. Dieses fortwährende,
nahezu trägheitslose Einstellen des Gemisches auf =k1 ist die Voraussetzung dafür,
daß der nachgeschaltete Katalysator die Schadstoffverbrennung mit einem guten
Wirkungsgrad ermöglicht. Ab einer bestimmten Gaspedalstellung schaltet die
Einspritzanlage in den Vollastbereich und fettet den Motor auf ca, 5-10% CO an.
Damit steigt der schädlich CO-Wert und der Verbrauch an. Wenn man das
Lambdasonden-Signal mit dem G+B Lambda-Anzeigegerät kontrolliert, kann man
sehr viel Benzin sparen und der Umwelt einen guten Dienst erweisen. Bei unseren
derzeitigen Benzinpreisen mit Sicherheit eine sinnvolle Investition.
Das Gerät wird durch die Lambdasonde (kann nachgerüstet werden) informiert.
Sobald der Motor läuft wird ständig das Kraftstoff-Luftgemisch gemessen, und das
Lambda-Anzeigegerät informiert Sie, ob der Motor mager (rot), fett (grün) oder
1 (gelb) läuft. Die Anzeigenhelligkeit der einzelnen Leuchtdioden wird durch ein
elektronisches Auge der Umgebungshelligkeit angepaßt. Im Gegensatz zu einem
CO-Tester zeigt das Lambda-Anzeigegerät die Gemischzustände sofort an. Es
kann somit auch festgestellt werden, ob ein „Beschleunigungsloch" durch
Abmagern oder überfetten entsteht, Da es sich beilambda
diesem Gerät und eine genaue
„Momentanbeobachtung" der
Verbrennung handelt, eignet es sich
hervorragend zum Abstimmen und
überprüfen von Vergaser- und
Einspritzanlagen während der Fahrt.
Zugleich ist dies eine Kontrolle des
gesamten Gemischaufbereitungssystems,
da fast jede Veränderung
sofort von der Lambdasonde
registriert und durch das G+B
Lamba-Anzeigegerät deutlich
angezeigt wird. Ein Abmagern
im oberen Drehzahl- bzw, Leistungsbereich
wird mit diesem Anzeigegerät frühzeitig erkannt. Motorschäden können dadurch vermieden werden.

[Startseite] [Wir über uns] [110 Punkte] [Auspuff] [Fächerkrümmer] [G-Kat] [2,0 l 160 PS] [2,0 l IE 140PS] [Nockenwellen] [El.Zündung] [Kompressor DS] [El.Benzinpumpe] [Ölkühler] [Motorölwanne] [K+N Filter] [Vergaserkit] [Vergaserüberholung] [Getriebeinst.] [Getriebeölwanne] [Leistung VX] [Kompressor] [Spurverbreiterung] [Tieferlegung] [Achsgummis] [Bremsenumbau] [Große 85' Bremse] [124 Abarth] [Restauration] [Stoßstangenum.] [Unfallinst.] [Verdeckerneuerung] [Verschieden Sitze] [Lenkradadapter] [Kopfstützenhalter] [Windschott] [Persenning] [4 Sitzplätze] [Kunstoffreiniger] [Lambdagerät] [Kontakt] [Preisliste] [Impressum] [Gästebuch] [Links] [Spaß]